"Viele schaffen mehr" - Crowdfounding-Initiative Pimp up my school

Worum geht es in diesem Projekt?

Schule ist mehr als ein Ort zum Lernen, Schule ist auch eine Lebenswelt für unsere Schülerinnen und Schüler. Um die Schule noch stärker und nachhaltig zu einer Lern-  und Lebenswelt zu machen, möchten wir gemeinsam mit den Schülern die Flure und Treppenhäuser  lebendiger und attraktiver gestalten.
Wir möchten eine farbenfrohe und freundliche Atmosphäre schaffen, in der sich alle Schüler wohlfühlen und auch gerne aufhalten.
Um dieses Ziel zu erreichen, konnten wir  die Hochschule Coburg als Kooperationspartner für den Bereich der theoretischen Planung und praktischen Umsetzung  bzw. für das Projekt „Pimp up my School“  gewinnen.  Hier arbeiten unsere Schülerinnen und Schüler zusammen mit Studentinnen und Studenten  der Innenarchitektur und der Sozialen Arbeit aus der Hochschule Coburg zusammen.

Was sind die Ziele und wer sind die Zielgruppen?

Neben unseren Schülerinnen und Schüler als Hauptzielgruppe treffen sich auch Vereine und Initiativen bei uns, es finden Blutspenden, Wahlen und viele weitere öffentliche Veranstaltungen statt. Durch das Projekt soll die Lebensqualität, mit unserer Schule als Anlaufstelle auch im außerschulischen Bereich, im Stadtteil gesteigert werden.
Mit unserem Projekt „Pimp up my school“ möchten wir vor allem eine farbenfrohe und freundliche Atmosphäre schaffen und diese Umgestaltung dokumentieren.

Warum sollte man das Projekt unterstützen?

Die Kinder und Jugendlichem setzen das entworfene Farb-, Licht- und Raumkonzept dann selbstständig um, sie tätigen Vorarbeiten, streichen und richten letztendlich die Flure und die Treppenhäuser selbst ein. Hierfür werden noch Materialien wie Farben, Pinsel, Sockelputz, Elemente für den Schallschutz, Möbel oder auch Bilderrahmen benötigt. Durch dieses nachhaltige Setting gewinnen alle Seiten. Wir als Schule und Anlaufstelle im außerschulischen Bereich mit neugestalteten, einladenden und lebensweltgerechten Fluren und Treppenhäusern, unsere Schüler durch Einblicke in ganz neue thematische Bereiche und erste praktische Erfahrungen, die sie in ihrer Berufsorientierung unterstützen, sowie deren berufliche Perspektiven fördern und nicht zuletzt die Studentinnen und Studenten der Hochschule Coburg mit einem Praxisprojekt im Rahmen ihres Studiums, um neue Erfahrungen sammeln zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt zu 100% in unser Vorhaben. Hierfür brauchen wir die Summe von 2.500 € damit wir alle benötigten Materialien  wie Farben, Pinsel, Sockelputz usw. kaufen und Gerüste mieten können. Auch sind, sofern noch Geld zur Verfügung steht oder mehr gespendet werden sollte, noch Möbel für Sitznischen und Entspannungsareale geplant.

Wer steht hinter diesem Projekt?
Hinter dem Projekt stehen die Schülerinnen und Schüler der Bürgerschule, das Kollegium, der Förderverein sowie die Studierenden der Hochschule Coburg und deren Dozenten.

 

So finden Sie uns:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.