Elternbrief Risikogruppen

27.04.2020

Sehr geehrte Eltern,

in Thüringen läuft der Schulbetrieb langsam wieder an. Präsenzunterricht in einer an die Bedingungen der Corona-Pandemie angepassten Form wird wieder möglich sein. Dabei ist es oberstes Gebot, Risiken von Erkrankungen zu minimieren und die Gesundheit zu erhalten. Für Ihre Kinder soll ein umfassender Schutz gewährleistet sein, ein erhöhtes Risiko für eine Virusverbreitung soll vermieden werden.

Einige Menschen wären bei einer Infektion mit dem Corona-Virus einem höheren Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Das sind Personen mit Vorerkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, chronischen Erkrankungen anderer Organe, Diabetes, Krebserkrankungen, Personen mit geschwächtem Immunsystem sowie Schwangere.

Wenn Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört und unter einer oder mehreren Vorerkrankungen leidet bzw. schwanger ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Schule auf. Das gilt auch, wenn in Ihrem Haushalt Personen leben (Eltern, Geschwisterkinder …), die ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben oder schwanger sind.

Ein medizinisches Attest über die Zugehörigkeit Ihres Kindes bzw. einer in Ihrem Haushalt lebenden Person zu einer Risikogruppe (keine Arbeits- bzw. Schulunfähigkeitsbescheinigung!) ist unverzüglich vorzulegen.

Es wird für die Beschulung Ihres Kindes dann eine individuelle Lösung besprochen. Präsenzunterricht in Gruppen wird nicht stattfinden, das Kind wird vorrangig zu Hause beschult und nur im Einzelfall zu dringend erforderlichen Konsultationen in ausreichend großen Räumen eingeladen.

Mit freundlichem Gruß

A. Morgenroth
Schulleiterin